Publikationen > Salzburger Beiträge




Für Nichtmitglieder unserer Gesellschaft sind die Folgen der "Salzburger Beiträge zur Paracelsus-Forschung" erhältlich unter:
office@kunstundkulturverlag.at (Michael Martischnig)


Folge 1
ZEKERT Otto: Paracelsus in seiner Zeit. 1960, 28 Seiten.



Folge 2
GREINER Karl: Paracelsus im Lande seiner Väter. 1961, 48 Seiten.



Folge 3
WEIMANN Karl Heinz: Paracelsus und der Baseler Thomas-Morus-Kreis. / Auswahlbibliographie der neueren Paracelsusliteratur. 1961, 20 Seiten.



Folge 4
GOLDAMMER Kurt: Paracelsus, Humanisten und Humanismus. 1964, 32 Seiten.



Folge 5
BRAUN Lucien: Paracelsus und die Philosophiegeschichte. 1965, 26 Seiten.



Folge 6
SCHMITT Wolfram: Magie und Mantik bei Hans Hartlieb. 1966, 25 Seiten.



Folge 7
GLESINGER Lavoslav: Der Humanist Andreas Dudith im Kreise der Antiparacelsisten.
NOWOTNY Otto: De auro potabile. 1967, 23 Seiten.


Literaturverzeichnis:
:: Domandl S.:
Zur Geschichte der Paracelsus Gesellschaft
In: Salzburger Beiträge zur Paracelsusforschung, Folge 15 (1977), S. 2-11
:: Harrer G.:
Zur Geschichte der Int. Paracelsus-Gesellschaft
(IPG)
In: Salzburger Beiträge zur Paracelsusforschung. Folge 33 (1999)
:: Homma H.:
Burghard Breitner
12. Paracelsusbrief (Juni 1956)
Wanderausstellung der Internationalen Paracelsus-Gesellschaft
18. Paracelsusbrief (Oktober 1955)
:: Zeckert O.:
Fünfzehn Jahre Internationale Paracelsus-Gesellschaft
31. Paracelsusbrief (Oktober 1965)


Folge 8
Die ganze Welt ein Apotheken. Festschrift für Otto Zekert. 1969, 261 Seiten., 10 Abbildungen.
BLASER Robert: Paracelsus als Aushängeschild.
BRAUN Lucien: Paracelsus und der Aufbau der Episteme seiner Zeit.
CZEIKE Felix: Sammlungen im Besitze von Wiener Apothekern des Vormärz.
DANN Georg Edmund: Die Pharmacopoea Rei Publicae Bremensis.
DEBUS Allen G.: The Devil upon Dun, a Seventeenth Century Attack on the Quack Chemist
DOMANDL Sepp: Paracelsus in der Schule und Erwachsenenbildung.
DYK Anton: Das Paramirum I des Paracelsus in heutiger Sicht.
GLESINGER Lavoslav: Paracelsus in Zengg.
GOLDAMMER Kurt: Pflanze und pflanzliches Wachstum als Symbolkomplex bei Paracelsus.
HOMMA Hans: Die pathologische Anatomie und ihre Bedeutung für die Gesamtmedizin.
LINSER Hans: Das Problem des Lebens und die Möglichkeit seiner Lösung.
MAUERMANN Franz: Johann Gottfried Rademacher, der letzte deutsche Paracelsist.
MOLITOR Hans: On introducing new drug discoveries into medicine.
MÜNSTER Ladislao: Besteht noch eine Möglichkeit, das notarielle Privileg des Doktorexamens von Theophrast von Hohenheim in Ferrara aufzufinden?
SCHMITZ Rudolf: Äußerungen im 16. und 17. Jahrhundert zur Geschichte der Pharmazie.
KRÜGER Mechthild und SCHNEIDER Wolfgang: Zur frühen Geschichte der pharmazeutischen Tinkturen.
SCHULTHEISS Emil: Die Ärzte des Kaisers Siegmund aus dem Hause Luxemburg.
WEIMANN Karl Heinz: Paracelsus bei Leibniz.
WINDER Marianne: Paracelsus and William Harvey.
ZAUNICK Rudolph: Alexander von Humboldt, Carl Gustav Carus und die Anfänge der Daguerreotypie.



Folge 9
DOMANDL Sepp: Erziehung und Menschenbild bei Paracelsus. Anfänge einer verantwortungsbewußten Pädagogik. 1970, 144 Seiten., 4 Bildtafeln.
Inhalt:
Der Philosoph / Widersprüche bei Paracelsus / Der Pädagoge / Das vierte Gebot / Die Vertreibung aus dem Paradies / Arbeit, Erziehung, Erziehungsarbeit / Wiedergeburt / Eschatologie / Das Menschenbild des Paracelsus.



Folge 10
WEINHANDL Ferdinand: Paracelsus-Studien. 1970, 132 S.eiten, 1 Abbildung.
Inhalt: Paracelsus (1941) / Die Philosophie des Paracelsus (1944) / Die Gegenwartsbedeutung der philosophischen Grundhaltung von Paracelsus und Goethe (1954) / Paracelsus an der Wende zur Neuzeit (1060) / Nachwort des Herausgebers über Lebensweg und Werk Ferdinand Weinhandls.



Folge 11
Gestalten und Ideen um Paracelsus. Aus der Arbeit der IPG anläßlich ihres 20-jährigen Bestehens.
1972, 178 Seiten.
Inhalt:
ARTELT Walter: In der Nachfolge des Paracelsus: Johann Gottfried Rademacher.
BAZALA Vladimir: Paracelsus und die positive Gesundheitslehre.
BEER Gisela: Schwaz zur Zeit des Paracelsus.
BLASER Robert: Ein mutiges Bekenntnis zu Paracelsus in Basel: Die "Theses de Anodinis Medicamentis" des Engländers Thomas Moffet (1578).
BUGYI Blasius: Paracelsus in Ungarn / Paracelsus und die niederungarischen Gold- und Silberbergwerke.
GANZINGER Kurt: Arzneiverordnung und Arzneibereitung - Gedanken über Arzt und Apotheker in ihrem Verhältnis zur Arznei.
GLESINGER Lavoslav: Hermes Trismegistos - Idris - Idria (Toponomastische Untersuchungen zur Geschichte des Quecksilberbergwerkes in Idria).
JANTSCH Marlene: Crato von Krafftheim.
KÄMMERER Ernst Wilhelm: Paracelsus im Urteil des 17. Jahrhunderts.
MÜHLHER Robert: Paracelsus und E. T. A. Hoffmann.
NOWOTNY Otto: Zur Geschichte des Apothekenwesens Österreichs während des 16. Jahrhunderts.
ZAPLETAL Vladimir: Paracelsus-Tradition in der Tschechoslowakei.








Folge 12
Paracelsus im Blickfeld heutiger wissenschaftlicher Betrachtung.
(Ein Rundgespräch). 1974, VI, 59 Seiten.
BRAUN Lucien: Paracelsus und sein Hippokrates-Kommentar.
GUTSCH Alex Walther: Die drei paracelsischen Rezepte in der Nationalbibliothek in Wien.
BAZALA Vladimir: Homunkulus-Problem einst und jetzt.
Rundgespräch: Paracelsus im Blickfeld heutiger wissenschaftsgeschichtlicher Betrachtung unter Beteiligung von Kurt Goldammer, Heinz Goerke, Wolfgang Schneider, Robert-Henri Blaser, Karl-Heinz Weimann, Sepp Domandl, Gerhart Harrer, Anton Dyk und Lucien Braun.



Folge 13
Paracelsus, Werk und Wirkung.
Festgabe für Kurt Goldammer zum 60. Geburtstag. 1975, XI, 395 Seiten., 1 Abbildung.
BORNKAMM Heinrich: Kurt Goldammer und die Paracelsusforschung.
BLASER Robert: Handschriftliche Hinweise auf die Kenntnis Paracelsischer Theologica in Basel um 1778.
BRAUN Lucien: L'interpretation de la nature chez Paracelse.
BUGYI Blasius: Persönlichkeit und Lehre des Paracelsus an der königlichen ungarischen Universität.
DALLET Joseph B.: Hohenheims Labyrinth: Bilder und Resonanz.
DEBUS Allen G.: Van Helmont and Newton´s third law.
DOMANDL Sepp: Paracelsus, Weyer, Oporin. Die Hintergründe des Pamphlets von 1555. Der lateinische Text des Pamphlets als Nachtrag.
DYK Anton: Paracelsus und die Evolution.
FEHLMANN Hans-Rudolf: Paracelsus und die Rezeptiergewohnheiten seiner Zeit.
FUNDAREK Radoslav: Die Erscheinung der Zementwässer in der Slowakei im Spiegel der Schriften von Paracelsus und seiner Zeitgenossen.
GOERKE Heinz: Paracelsus im Urteil von Marx.
GUTSCH Alex Walther: Dermatologie und Syphilidologie.
HARRER Gerhart: Begegnung mit Paracelsus.
KÄMMERER Ernst W.: Mensch und Krankheit bei Paracelsus.
LEIBBRAND Annemarie und Werner: Die "Kopernikanische Wendung" des Hysteriebegriffes bei Paracelsus.
MAUERMANN Franz: Angelica Archangelica L. Eine wenig beachtete antibiotisch wirkende Heilpflanze aus paracelsischer Zeit.
MOSER Herbert. Die Gestalt des Paracelsus im Werk von Max Mell.
MÜLLER Leopold: Die Welt der Gesteine bei Paracelsus.
NEUBAUER Erwin: Paracelsus, ein Meilenstein am Wege wissenschaftlicher Erkenntnis.
PAGEL Walter und WINDER Marianne: Die Konjunktion der himmlischen und irdischen Elemente in der Renaissancephilosophie und im echten Paracelsus.
ROSNER Edwin. Weilte Paracelsus dreimal in Salzburg? / Einige Bemerkungen zum gegenwärtigen Stand der vergleichenden Wissenschaftsgeschichte.
SCHADEWALDT Hans: Der Ähnlichkeitsgedanke bei Paracelsus.
SCHIPPERGES Heinrich: Zum Begriff der Barmherzigkeit im ärztlichen Denken des Paracelsus.
SCHMEER E. H.: Zur Arzneiwirkungslehre Hohenheims.
SCHMITT Wolfram: Grundlinien der Epilepsielehre des Paracelsus.
SCHMITZ Rudolf: Über einige Marburger Zeitgenossen des Paracelsus.
SCHNEIDER Wolfgang und KLUTZ Monika: Die Paracelsus-Rezepte Oswald Crolls.
STEINITZ Wolfgang: Salzburg zur Zeit des Paracelsus.
TELLE Joachim: Paracelsus bei Kaiser Maximilian I.
TSCHINKEL Augustin: Paracelsus bei König Ferdinand I.
URNER Hans: Schnitzlers Paracelsus-Handschrift.
GOLDAMMER Kurt: Rückblicke, Einblicke und Ausblicke. Einiges aus meinem Leben.
KIRCHER Norbert: Bibliographie Kurt Goldammer.




Folge 14
DALLET Joseph B.: Paracelsus in Moronia. Bischof Joseph Halls satirische Darstellung von "Bustius Hohenheimius" und dessen Collegium. 1976, (6), 20 Seiten.



Folge 15
Paracelsus-Forschung heute: Bericht über den Jubiläumskongreß 1976 und die 25-jährige Geschichte der Gesellschaft. 1977, 51 Seiten.
Enthält Überblick über die Geschichte der Gesellschaft, ein Verzeichnis aller Publikationen und Vortragenden. Außerdem: Kurt Goldammer "Paracelsus heute" und Anton Dyk "Zwiesprache mit dem Hohenheimer an seinem Grab".



Folge 16
ROSNER Edwin: Hohenheims Weg von St. Gallen nach Augsburg (1531-1536). 1977, 115 Seiten.



Folge 17
DOMANDL Sepp: Paracelsus und die Paracelsustradition in Salzburg (1524-1976). Ein Beitrag zur Kultur- und Zeitgeschichte. Anhang: KOSTENZER Otto: Das Paracelsusgrabmal in Stams. 1977, 59 Seiten., 1 Bildtafel.
Besonders ausführlich werden der von der nationalsozialistischen Reichsführung 1941 veranstaltete Paracelsustag und seine Hintergründe dargestellt.



Folge 18
SCHIPPERGES Heinrich: Kranksein und Heilung bei Paracelsus. 1978, 32 Seiten.



Folge 19
SCHNEIDER Wolfgang: Ein neuer Textbeleg vom Liber Praeparationum. 1978, 51 Seiten.



Folge 20
GOLDAMMER Kurt: Paracelsus in der deutschen Romantik.
Eine Untersuchung zur Geschichte der Paracelsus-Rezeption und zu geistesgeschichtlichen Hintergründen der Romantik. Mit einem Anhang über die Entstehung und Entwicklung der Elementargeister-Vorstellungen seit dem Mittelalter. 212 Seiten., 17 Abbildungen., 2 Diagramme.







Folge 21
Paracelsus in der Tradition.Vorträge Paracelsustag 1978. 146 Seiten., 1 Abbildung.
PAGEL Walter: Gedanken zur Paracelsusforschung und zu van Helmont.
BARON Frank: Der historische Faustus, Paracelsus und der Teufel.
RUDOLPH Hartmut: Kosmosspekulation und Trinitätslehre. Ein Beitrag zur Beziehung zwischen Weltbild und Theologie bei Paracelsus.
DILG-FRANK Rosemarie: Zu Begriff und Bedeutung von "Pestis / Pestilentia" und ihrer Verwendung bei Paracelsus.
DYK Anton: Scientia und esperientia bei Paracelsus im Rahmen der abendländischen Naturwissenschaft.
SCHNEIDER Wolfgang: Über den Liber Praeparation des Paracelsus.
MILLER-GUINSBURG Arlene: Von Paracelsus zu Böhme: Auf dem Weg zu neuen Bestandsaufnahmen in der Beeinflussung Böhmes durch Paracelsus.
DOMANDL Sepp: "Hoch, scharf und viel tapfer". Gedenkworte bei der traditionellen Feierstunde am Paracelsusgrab. / Ein Lehrgedicht über den Archeus aus dem Jahr 1827. / Ist Paracelsus Bote eines versunkenen Zeitalters?
BRAUN Lucien: Vorläufige Bemerkungen zu Hohenheims Naturbegriff.
DECKER-HAUFF Hans Martin: Die Vorfahren des Paracelsus.



Folge 22
Von Paracelsus zu Goethe und Wilhelm von Humboldt. 12 Beiträge, 1981, 203 Seiten., 4 Abbildungen.
RUDOLPH Hartmut: Einige Gesichtspunkte zum Thema "Paracelsus und Luther".
MILLER-GUINSBURG Arlene: Die Ideenwelt des Paracelsus und seiner Anhänger in Hinsicht auf das Thema des christlichen Magus und dessen Wirken.
DOMANDL Sepp: Der Archeus des Paracelsus und die Leibnizsche Monade. / Polarität bei Paracelsus, Goethe und in der modernen Hirnforschung.
GOLDAMMER Kurt: Wissenschafts-, Universitäts- und Bildungsreform im Leben und Denken des Paracelsus.
TELLE Joachim: Kurfürst Ottheinrich, Hans Kilian und Paracelsus.
TSCHINKEL Augustin: Die Holzschnitte des Petrarca-Meisters in der "Wundarznei".
GRUBER Fritz: Der Bergbaubetrieb in den Salzburger Revieren zur Paracelsuszeit.:
HARRER Gerhart: Paracelsus und die Psychopharmaka.
OHASHI Hiroshi: Psychiatrie des Paracelsus.
ROSNER Edwin: Der aktuelle Ruf nach einer alternativen Wissenschaft.
MÜLLER Leopold: Worte der Besinnung.



Folge 23
Kunst und Wissenschaft um Paracelsus. Vorträge 1982/1983, 134 Seiten.
BLASER Robert-Henri: Paracelsus und die Dichter.
BRAUN Lucien: Vom Wesen des Grundes bei Paracelsus.
BRESGEN Cesar: Homo omnis creatura: Archimboldo und Paracelsus - eine Gegenüberstellung aus der Sicht des Künstlers.
DALLET Joseph B.: Woldemar Nürnbergers Paracelsus-Roman.
DOMANDL Sepp: Hohenheims De natura rerum. Eine Einführung in die geistige Welt des Paracelsus.
LENZ Hans Gerhard: Der hessische Paracelsist Johann Thoelde.
MEIER Pirmin: Paracelsus-Reminiszenzen - Arzt und Medizin im Werk von Reinhold Schneider.
STADLER Frank: Paracelsus und die Musik in Salzburg.



Folge 24
Paracelsus in neuen Horizonten. Gesammelte Aufsätze von Kurt GOLDAMMER.
Aus den Anfängen evangelischen Missionsdenkens / Neues zur Lebensgeschichte und Persönlichkeit des Theophrastus Paracelsus / Die geistlichen Lehrer des Theophrastus Paracelsus / Paracelsische Eschatologie / I. Die Grundlagen / Dasselbe II / Friedensidee und Toleranzgedanke bei Paracelsus / Der cholerische Kriegsmann und der melancholische Ketzer / Arbeit und Arbeitsruhe in der Sicht des Reformers Paracelsus / Das Menschenbild des Paracelsus zwischen theologischer Tradition, Mythologie und Naturwissenschaft / Der Beitrag des Paracelsus zur neuen wissenschaftlichen Methodologie und zur Erkenntnislehre / Die Astrologie im ärztlichen Denken des Paracelsus / Bemerkungen zur Struktur des Kosmos und der Materie bei Paracelsus / Die Paracelsische Kosmologie und Materietheorie in ihrer wissenschaftsgeschichtlichen Stellung und Eigenart / Magie bei Paracelsus / Zur philosophischen und religiösen Sinngebung von Heilung und Heilmittel bei Paracelsus / Paracelsusbild und Paracelsus-Forschung / Humor bei Paracelsus / Register. / 400 Seiten.



Folge 25
Paracelsus und Paracelsisten. VORTRÄGE 1984/85. 7 Beiträge, 190 Seiten.
BENZENHÖFER Udo: Joachim Tancke (1557-1609).
DYK Anton: Zur Krise unserer Gegenwart.
HARRER Gerhart: Zur Geschichte des Morbus Sacer.
MORAN Bruce T.: Der alchemistisch-paracelsische Kreis um den Landgrafen Moritz von Hessen-Kassel (1572-1632).
MÜLLER Leopold: Der Teil und das Ganze in Hohenheims Gedankenwelt.
BLASER Robert-Henri: Gedenkstunde am Paracelsusgrab.
HARRER Gerhart: An Paracelsus.






Folge 26
Paracelsus und sein dämonengläubiges Jahrhundert. 1988, 7 Beiträge, 95 Seiten.
DOMANDL Sepp: Agrippa von Nettesheim, Faust und Paracelsus - drei unstete Wanderer.
MÜLLER-JAHNKE Wolf-Dieter: Zur Geister- und Dämonenlehre des Agrippa von Nettesheim.
DOMANDL Hanna: Hexenglaube und Hexenverfolgungen in Österreich.
NOWOTNY Otto: Paracelsus und das Hexenwesen.
MÜLLER Leopold: Paracelsisches bei Goethe.
DOMANDL Sepp: Paracelsus - die Bedeutung seiner Philosophie für unsere Gegenwart.
PFEFFERL Horst: Valentin Weigl und Paracelsus.



Folge 27
Paracelsus - Stationen deutscher Philosophie. Nikolaus von Kues - Paracelsus - Leibnitz - Goethe. 1990, 140 Seiten.
Paracelsus im Urteil der traditionellen Philosophiegeschichte / Paracelsus in seiner Zeit / Hohenheims Philosophie / Polarität / Die Seele / Das Ende der Welt / Das Vierte Gebot / Die Vertreibung aus dem Paradies / Wiedergeburt / Offene Probleme der Paracelsusforschung / Register / Die Internationale Paracelsus-Gesellschaft / Die Salzburger Beiträge zur Paracelsusforschung / Der Verfasser.



Folge 28
Nachlese zum Jubiläumskongreß - 500 Jahre Paracelsus. 1995, 120 Seiten, 7 Vorträge. Außerdem: Die IPG stellt sich vor.
DOMANDL Sepp: Kopernikus - Luther - Paracelsus, Begründer neuzeitlichen Denkens.
PFEFFERL Horst: Zur Wirkungsgeschichte des Paracelsus am Ende des 17. Jahrhunderts. Neue Aspekte zu einem Kantor Valentin Weigels.
SIMON Walther: Paracelsus im Oberengadin.
ROSNER Edmund: Hohenheims große Wanderung von Ferrara nach Schwaz.
ROSNER Edmund: Hohenheims Weg in den Jahren 1632-1534. Eine Hypothesenüberprüfung.
HARRER Gerhart: Das Johanniskraut als Heilpflanze bei Paracelsus und jetzt.
KRAMML Peter F.:Der lange Weg zu einem Paracelsus-Denkmal in Salzburg.
Die Internationale Paracelsus-Gesellschaft stellt sich vor.



Folge 29
Paracelsus - Salzburger Vorträge 1995.
1996, 100 Seiten, 7 Vorträge.
Außerdem: "Salzburger Beiträge zur Paracelsusforschung" Folge 1-28.
ZÄNGL Alfred: Die Entwicklung der Chirurgie von Paracelsus bis heute.
PÖLDINGER Walter: Paracelsus und die Seelenheilkunde.
QUANDT Jochen: Paracelsus und die ärztliche Ethik.
HARRER Gerhart: Das "lange Leben" bei Paracelsus, C. W. Hufeland und heute.
KEIL Gundolf: Die medizinische Versorgung durch Bader und Wundärzte zur Zeit des Paracelsus.
BESL Friedrich R.: Der Chirurg Augustinus Paulus (1695-1777) als Bruderhaus- und St. Sebastian-Kirchenverwalter.
RIETSCH Jean Michel: Paracelsus und seine Auslegung des Psalms LXXVII (78).
Salzburger Beiträge zur Paracelsusforschung 1-28.



Folge 30
Paracelsus - Salzburger Vorträge 1996. 1997, 128 Seiten, 7 Vorträge.
KRITSCHER Herbert, SZILVÀSSY Johann: Abschließende Ergebnisse der forensisch-anthropologischen Untersuchungen der Skelettreste des Paracelsus.
FELLMETH Ulrich: Paracelsus in der Weltliteratur - ein Rezeptionsphänomen.
SCHABER Johannes: Naturerfahrung, Welterschließung und Sprache - Heisenberg, Hohenheim und Heidegger im Gespräch.
MEIER Pirmin: Paracelsus und das Sektenwesen in der Medizin.
NEUMANN Dieter: Paracelsische Spuren an Salzach und Drau.
QUANDT Jochen: Die psychosomatischen Aspekte im Weltbild des Bombastus Paracelsus unter Berücksichtigung der aktuellen Neuroseforschung.
GAUSE Ute: Paracelsische Erkenntnisse in den frühen Theologica und in der "Astronomia Magna".
Die Internationale Paracelsus-Gesellschaft stellt sich vor.
"Salzburger Beiträge zur Paracelsusforschung", Folgen 1-29.



Folge 31
Paracelsus - Salzburger Vorträge 1997. 1998, 108 Seiten, 6 Vorträge.
SCHMIDT Ulrich: Von der Pflanze zur Arznei - Phytotherapie bei Paracelsus und heute.
NOWOTNY Otto: Paracelsus, seine Pflanzenkenntnisse und die Botanik seiner Zeit.
QUANDT Jochen: Das Angstsyndrom aus der Sicht der Psychosomatik bei Paracelsus.
GREIM Helmut: Die Bedeutung von Paracelsus für die moderne Toxikologie.
BACK Friedrich: Zur Wirkungsgeschichte des Paracelsus und seiner Persönlichkeit in Ungarn.
SIMON C. Walter: Paracelsus - Lebenselexier Milch.



Folge 32
Zur Sprache des Paracelsus - Vorträge 1998. 1999, 114 Seiten, 5 Vorträge.
MORSCHER Edgar: Zur Bedeutung der Sprache in der Wissenschaft.
SCHIPPERGES Heinrich: Paracelsus zur Sprache - Frühe Begegnungen mit
Hohenheim.
GANTENBEIN Urs Leo: Medizinisch-alchemische Präparierkunst im frühen
16. Jahrhundert.
KEIL Gundolf: Paracelsus als Wundarzt.
GANTENBEIN Urs Leo: Das Züricher Paracelsus-Projekt.


 

 

 

 



Folge 33
Johanniskraut - Angst - Depression. Zur Geschichte der Paracelsus-Gesellschaften - Vorträge 1999.
2000, 124 Seiten, 8 Vorträge.
PÖLDINGER Walter: Paracelsus und das Johanniskraut.
QUANDT Jochen; Depression und Angst bei Paracelsus.
SCHMIDT Ulrich: Johanniskraut, in der medikamentösen Behandlung leichter bis
mittelschwerer Depressionen. Eine Meta- und Item-Analyse an 3545 Patienten.
HAAS Alois M.: Sehen als Paracelsus' dynamische Sinndimension.
HARRER Gerhart: Zur Geschichte der Internationalen Paracelsus-Gesellschaft (IPG).
ICKERT Günter: Zur Geschichte der Deutschen Bombastus-Gesellschaft.
GANTENBEIN Urs Leo: Die Geschichte der Schweizerischen Paracelsus-Gesellschaft.
GANTENBEIN Urs Leo: Ansprache bei der Paracelsus-Grabstätte.




Folge 34
Gesundheit und Krankheit bei Paracelsus - Vorträge 2000. 2001, 104 Seiten, 7 Vorträge.
SCHIPPERGES Heinrich: Das Bild der Gesundheit bei Paracelsus.
HOLENSTEIN WEIDMANN Pia: " es pfeifen oder singen babst oder keiser oder alleschwermer " - Hohenheims Schriften zur Ehe.
ICKERT Günter: Paracelsus und die Gesundheit.
GANTENBEIN Urs Leo: Gesundheit und Krankheit in den Matthäus-Kommentaren des Paracelsus.
PÖLDINGER Walter: Gesundheit und Krankheit bei Paracelsus und heute.
BACK Friedrich: Der Name " Paracelsus " im heutigen Ungarn.
DOMANDL Sepp: Paracelsus - Arzttum und philosophische Anthropoligie.



Folge 35
Nachlese zum 50. Paracelsustag 2001. 2002, 76 Seiten, 4 Vorträge.
SCHIPPERGES Heinrich: An den Grenzen der Medizin.
PFEFFERL Horst: Die neue Valentin-Weigel-Ausgabe. Gegenstand, Geschichte, Konzption und aktueller Stand.
GANTENBEIN Urs Leo: Die " Alchimia Theophrasti Paracelsi " : Eine pseudoparacelsische Rezeption der ' Visio Arislei ' und des 'Donum Dei'.
STADLER Frank: Gedenkrede am Paracelsusgrab.



Folge 36
Paracelsus und die Tiere - 51. Paracelsustag 2002. 2003, 84 Seiten, 7 Vorträge.
HARRER Gerhart: Gedenkworte für Prof. Dr. Walter Pöldinger.
NOWOTNY Otto: Paracelsus, seine Tierkenntnisse und die Zoologie seiner Zeit.
SCHABER Johannes: Philosophische Naturbetrachtung unter den Bedingungen theologischer, sozialkritischer und medizinischer Prämissen: Paracelsus über Honig, Wachs und Bienen.
HARRER Michael und Gerhart: Paracelsus und der Basilisk - Reise in das Reich der Fabeltiere und Monstren.
BACK Friedrich, VASAS Livia, BACK István und Florinda: Kleine Beiträge zur Paracelsusforschung.
QUANDT Jochen: Das Müdigkeitssyndrom im Spiegel der Zeit.
DOMANDL Johanna: Gedenkworte am Paracelsusgrab.



Folge 37
52. Paracelsus Tag 2003
. 2004, 119 Seiten, 6 Vorträge.
DOPSCH Heinz: Der Makel der Geburt. Zu den familiären Verhältnissen und der persönlichen Rechtsstellung des Paracelsus.
GATENBEIN Urs Leo: Paracelsus und die Naturbetrachtung seiner Zeit.
BRAUN Lucien: Die magische Macht des Glaubens.
PFEFFERL Horst: "Omnia me Christi vita docere potest". Das spirituelle Programm der Leben-Christi-Thematik bei Valentin Weigel und seine möglichen Quellen.
PAPADOPOULOS Georgios: Die Arzneimittel des Paracelsus: Theoretische und weltanschauliche Grundlagen ihrer Bereitung und Anwendung.
SCHMIDT Ulrich: Heilpflanzenkunde im Wandel der Jahrtausende.



Folge 38
53. Paracelsustag 2004
, 109 Seiten, 5 Vorträge
ANGETTER DANIELA: Paracelsus als Wundarzt und die Kriegsmedizin seiner Zeit
MÜLLER IRMGARD: "In Errores Macri". Paracelsus als Kritiker und Kommentator der mittelalterlichen Pflanzenheilkunde
FRIETSCH UTE: Generativitäts-Reflexionen im Labor des Paracelsus
WINKLER PAUL: Holistische Aspekte Paracelsischer Philosophie
POGGEMANN CHRISTOPH: Über die theologischen, philosophischen, alchemistischen und ddher auch paracelsischen Charakter des Werkes "Anfangsgründe der Stöchiometrie"




Folge 39
54. Paracelsustag 2005
, 144 Seiten, 6 Vorträge
TELLE JOACHIM: Aufgaben der Paracelsusforschung
PAPADOPOULOS GEORGIOS: Zur Diskussion gestellt: Wie kann man heute über Paracelsus urteilen?
BRAUN LUCIEN: Paracelsus in Strassburg
ANGETTER DANIELA: Paracelsus als Begründer der Pharmakotherapie?
VEITS-FALK SABINE / KRAMML PETER: Die medizinische Versorgung in der Stadt Salzburg am Ausgang des Mittelalters und zu Beginn der frühen Neuzeit: Ärzte, Apotheker, Bader und Wundärzte sowie Hebammen - Spitäler und Lazarette



Folge 40
55. Paracelsustag 2006, 101 Seiten, 5 Vorträge
MAXIMILIAN BERGENGRÜN: Paracelsus´politische Kosmologie
ULRICH FELLMETH: Im Reich und außerhalb - Wirkungsstätten und Reiserouten des Paracelsus
MARCO JAMMERMANN: Regnum deum ambit mundum - Überlegungen zum Begriff "Reich" als Grenzbegriff bei Paracelsus
PETER F. KRAMML: Verwirklichte und nicht realisierte Salzburger Paracelsus-Projekte in der Zeit des Dritten Reiches: Universität, Krankenhaus und Denkmal - Ausstellung, Feier und Gesellschaft - ein "Paracelsus"-Spiel alls "Jedermann"-Ersatz?
JOACHIM TELLE: Worte am Paracelsusgrab

Die Internationale Paracelsus-Gesellschaft widmet diesen Band ihrem Ehrenpräsidenten em. o. Univ.-Prof. HR. Dr. Gerhart Harrer zum 90. Geburtstag.



Folge 41
Neue Facetten zum Bild des Paracelsus - Vorträge 2007
97 Seiten, 5 Vorträge, 1 Rezension
MEYER Rolf.A.: Gift als Gabe bei Paracelsus.
JAMMERMANN Marco: Traum und Vision bei Paracelsus.
PFISTER Kathrin und SCHMIDT-THIEME Barbara: "Der Löwe aus Mitternacht" - eine pseudo-paracelsische Prophezeihung und ihr Fortleben.
BALBIANI Laura: Zum Nachleben des Paracelsus am Sulzbacher Hof (1656-1708).
DOPSCH Heinz: Gedenkworte am Paracelsusgrab und
Rezension: PFEFFERL Horst: Valentin Weigel - Sämtliche Schriften Bd.11




Folge 42
Paracelsus - Ein Innovator?

Überlegungen zur wissenschafts- und theologiegeschichtlichen Stellung Hohenheims
84 Seiten, 5 Vorträge, 1 Rezension
DÜCK Katharina: Innovatorisches in den prima-materia-Lehren des Paracelsus?
HEIM Urs F.A.: Innovatorisches in der Wundmedizin des Paracelsus?
JAMMERMANN Marco: Innovatorisches im Imaginatio-Begriff des Paracelsus?
DOPSCH Heinz: Paracelsus - auch als Geschichtsschreiber ein Innovator? Zu Hohenheims "Kärntner Chronik" und ihren Vorlagen
KRAMML Peter F.: Gedenkworte am Paracelsusgrab
DOPSCH Heinz: Rezension: Eine neue Paracelsus-Edition
Die Internationale Paracelsus-Gesellschaft Salzburg stellt sich vor



Folge 43
DILG Peter: Paracelsus – ein Humanist.
FÜRBETH Frank: Der Balneologe Paracelsus – Traditionalist oder Innovator?
PFISTER Kathrin: Der Astrologe Paracelsus zwischen Tradition und Innovation
BUNNERS Michael: Paracelsus – ein Innovator im Einsatz deutscher Sprache für die Wissenschaft?
WIEDERHOLD Doris: Paracelsus und die Neuro-Wissenschaften
JAMMERMANN Marco: Gedenkworte am Paracelsusgrab
DOPSCH Heinz: Neue Publikationen zu Paracelsus und seinem Werk




Folge 44
Paracelsus gestern und heute
Forschung - Interpretation - Vermarktung
108 Seiten, 5 Vorträge
PAPADOPOULOS Georgios: Der Krankheitsbegriff bei Paracelsus. Wie neuartig war er und wie wirkte er nach?
MÖSENEDER Karl: Paracelsus:Über die "kraft und tugent"von Bildern, schattenhafte Kunstwerke und den vollkommenen Künstler als "signator perfectus".
JAMMERMANN Marco: Im Irrgarten der Erkenntnis - Über "Stockwerke" der Labyrinthmetapher bei Paracelsus.
LANG Johannes: Der sagenhafte Paracelsus. Überlegungen zur Genese der Sagengestalt des Hohenheimers unter besonderer Berücksichtigung des Salzburger Sagenkreises.
KLOSE Martin: Paracelus-Lehre, Freiheit, Rock´nRoll.
Die Internationale Paracelsus-Gesellschaft Salzburg stellt sich vor



Folge 45
CZIFRA Nikolaus: Paracelsus und der Abendmahlstreit
KAMENZIN Manuel: Die „Kärntner Chronik“ des Paracelsus
JAMMERMANN Marco: Paracelsus und die Rhetorik
WINKLER Paul: Paracelsische Positionen im Wandel von Naturauffassung, Naturphilosophie und Naturbegriff
LANG Johannes: Gedenkworte am Paracelsusgrab
Nachruf Joachim Telle

TOP / Zum Seitenanfang